Bock auf Blog? Herzlich willkommen in unserer News-Ecke!

Küchentest: Makü-Vegan, maritime Fleisch- und Fischersatzprodukte von der Dänischen Grenze

 

Ab sofort sind wir stolzer Partner von MAKÜ, kurz für Martina Kühn Vegane Spezialitäten.
Wer aus Süderlügum an der nordfriesischen Nordseeküste kommt, hat von Geburt an meist mit Meer und Fischerei zu tun.
Fisch, Krabben und Co. sind fester Bestandteil der Küche von der Küste - jedoch wollte Martina dem Tier zu Liebe irgendwann keine
tierischen Produkte mehr auf dem Teller sehen. Aus Mangel an schmackhaften Alternativen aus der Region wurden eigene Kreationen erdacht und für gut befunden.
,,Etwas" ab vom Mainstream gibt es veganes Mett, Eiersalat, Thunfischcreme, Gyros und natürlich auch Gevlügel. Als Dip (Aioli), Soßen, Brotaufstrich und Salate kreiert,
ist mittlerweile eine beachtliche Produktpalette vorhanden. Oft dienen Auberginen als Grundlage, aber auch andere wertvolle Zutaten von der Küste findet man wieder.

Was ist drin?
Hier als Beispiel die Zutatenliste von Bio MAKÜ Curry (Hersteller-Info; ,,Schmeckt wie der Dänische Curry-Heringssalat"):

Aubergine – eingelegt (gefiltertes Wasser,
Rohrohrzucker, Weißweinessig, Gewürze),
Mayonnaise (Sonnenblumenöl, Sojamilch,
Zitronensaftkonzentrat, SENF, Gewürze),
Zwiebeln, Algen, Gewürze

Liest sich gut - und so schmeckt es auch! Martina und ihr Mann haben uns im Büro besucht und ein kleines Verköstigungspaket dagelassen.
Wir waren begeistert von der Vielfalt und den fein abgeschmeckten Kreationen - die Aufstriche sind ab sofort definitiv ein fester Bestandteil
unseres Kühlschranks. Ein paar Fotos vom Test seht ihr weiter unten.

Wo und wie?
Apropos Kühlung: Jeden Mittwoch gehen die leckeren Schälchen aus dem Onlineshop in den Versand - Donnerstag sind die mit Kühlpacks versehenen
Pakete in der Regel dann bei euch. Es gibt sogar einen Verkaufswagen, der jeden Freitag von 09:00 - 18:00 Uhr vor dem EDEKA-Markt in
Süderlügum zu finden ist. 
Wer zufällig nicht in Süderlügum vorbeikommt, dem sei der Onlineshop ans Herz gelegt, den ihr hier findet.

MAKÜ-Vegan wird uns in der Zukunft öfters mit leckeren Gewinnspielen unterstützen, schaut daher schon mal vorsorglich
auf unserer facebook-Seite vorbei und lasst ein Like dort! 



,,Thunfischcreme" von MAKÜ

foto: David Böttcher / Reisen Vegan

Veganes Mett? Jopp, gibt´s!

foto: https://www.vanderaaff.de

Der Bio Veta ist optisch kaum vom ,,Original" zu unterscheiden.

foto: makue-vegan.de

Bunte Platte - lecker!

foto: David Böttcher / Reisen Vegan

Aus dem Wendland in eure Küche

 

Mit der Veganica Bio Manufaktur haben wir einen Partner mit sehr besonderen Produkten

an Land gezogen – Veganica serviert dir vegane Pestocreme aus Hülsenfrüchten, hergestellt im

schönen Wendland. 
Natürlich haben wir vorab getestet, was bei euch in die Küche kommt.

 

Was ist eigentlich Pestocreme
Pestocreme ist eine Pesto-Variation, die durch das Erhöhen von Zutaten (Nüssen, Avocado, Ricotta…) cremiger ist und sich deshalb auch hervorragend als Brot-Streichcreme eignet. 
Veganica ist eine einzigartige Pestocreme auf Basis von Hülsenfrüchten und deshalb so cremig.
Neben der Verwendung von Pesto in der Küche, standardmäßig etwa zu Pasta, können die Veganica Pestocremes aufgrund der Konsistenz auch als Brotaufstrich oder zum Dippen mit Snacks oder Gemüse benutzt werden.  
Die Nährstoff-Bomben Hülsenfrüchte, aus denen die Cremes hergestellt werden, sind nicht nur Gesund – sondern in dieser Kombination auch verdammt lecker.
Bei der Zubereitung wurde auf die Zugabe von Nüssen, Zucker und Soja verzichtet. Übrigens sind die Veganica Pestocremes komplett glutenfrei! 

 

Sortenclou
Die Sortenauswahl ist speziell: Zutaten wie Ingwer beim Spicy Orient, Chili beim Burnout, Berglinsen mit getrockneten Tomaten und Kakao beim Mountain´s Finest, oder Meerrettich und Kapern beim Tasty Harmony, machen das Konzept einzigartig und sorgen für Aha-Effekte beim Essen.
Besonders hat uns die Sorte ,,Burnout“ überzeugt, die mit frischem Chili, Rosmarin und Knoblauch wieder Leben in müde Körper zaubert.

 

Nachhaltigkeit? Bio? Transparenz?

Veganica hat ein nachhaltiges und transparentes Konzept. 

Die ganze Geschichte dahinter lest ihr am besten selbst auf der

Homepage von My Veganica World nach:

https://www.my-veganica.world/veganica-transparent

 

Übrigens: Dort findet ihr auch geniale Rezepte für Falafel, Pizza und mehr!

Die Sorte ,,Burnout" in Aktion

foto: https://www.vanderaaff.de

Die Produktrage der Veganica Manufaktur

foto: David Böttcher / Reisen Vegan

Der Name ist Programm: 100% natürlich

illustration: My Veganica World

Geschafft - Wir sind für euch da!

Sommer 2019 - Reisen Vegan geht online! Wir sind heilfroh und stolz wie Oskar, uns nach einer langen Entwicklungs- und Planungsphase endlich mit den ersten Reisen und Veganen/ Vegetarischen Hotels präsentieren zu können.
Wir bemühen uns, ein breites Spektrum an Reisen anbieten zu können. Hierbei soll für jeden etwas dabei sein, der gerne ,,über den Tellerrand schaut".

Wir haben für euch Vegane, aber auch Vegetarische Unterkünfte.
Es wird auch Häuser geben, die ausdrücklich Vegan Friendly eingestellt sind, jedoch auch nicht Vegane Küche anbieten.
Wir achten zudem beim Einkauf der Reisen auch auf:

  • Tierfreundlichkeit der Reiseziele
  • Nachhaltigkeit
  • Unterkünfte in Regionen mit sonst wenig veganem Angebot
  • Gute Klimabilanz bei den Reisen


Ausdrücklich weisen wir jedoch darauf hin, dass nicht jede Reise jedes Klientel bedienen kann. Es ist - wie gesagt - möglichst für 
jeden etwas dabei,