Aus dem Wendland in eure Küche

Mit der Veganica Bio Manufaktur haben wir einen Partner mit sehr besonderen Produkten

an Land gezogen – Veganica serviert dir vegane Pestocreme aus Hülsenfrüchten, hergestellt im

schönen Wendland. 
Natürlich haben wir vorab getestet, was bei euch in die Küche kommt.

 

Was ist eigentlich Pestocreme
Pestocreme ist eine Pesto-Variation, die durch das Erhöhen von Zutaten (Nüssen, Avocado, Ricotta…) cremiger ist und sich deshalb auch hervorragend als Brot-Streichcreme eignet. 
Veganica ist eine einzigartige Pestocreme auf Basis von Hülsenfrüchten und deshalb so cremig.
Neben der Verwendung von Pesto in der Küche, standardmäßig etwa zu Pasta, können die Veganica Pestocremes aufgrund der Konsistenz auch als Brotaufstrich oder zum Dippen mit Snacks oder Gemüse benutzt werden.  
Die Nährstoff-Bomben Hülsenfrüchte, aus denen die Cremes hergestellt werden, sind nicht nur Gesund – sondern in dieser Kombination auch verdammt lecker.
Bei der Zubereitung wurde auf die Zugabe von Nüssen, Zucker und Soja verzichtet. Übrigens sind die Veganica Pestocremes komplett glutenfrei! 

 

Sortenclou
Die Sortenauswahl ist speziell: Zutaten wie Ingwer beim Spicy Orient, Chili beim Burnout, Berglinsen mit getrockneten Tomaten und Kakao beim Mountain´s Finest, oder Meerrettich und Kapern beim Tasty Harmony, machen das Konzept einzigartig und sorgen für Aha-Effekte beim Essen.
Besonders hat uns die Sorte ,,Burnout“ überzeugt, die mit frischem Chili, Rosmarin und Knoblauch wieder Leben in müde Körper zaubert.

 

Nachhaltigkeit? Bio? Transparenz?

Veganica hat ein nachhaltiges und transparentes Konzept. 

Die ganze Geschichte dahinter lest ihr am besten selbst auf der

Homepage von My Veganica World nach:

https://www.my-veganica.world/veganica-transparent

 

Übrigens: Dort findet ihr auch geniale Rezepte für Falafel, Pizza und mehr!

Die Sorte ,,Burnout" in Aktion

foto: https://www.vanderaaff.de


Die Produktrage der Veganica Manufaktur

foto: David Böttcher / Reisen Vegan


Der Name ist Programm: 100% natürlich

illustration: My Veganica World